Sonntag, 16. September 2018

12 von 12 l im September 2018

Rekord! Mit vier Tagen Verspätung hier dann jetzt doch noch meine 12 von 12, die, wie jeden Monat von Caro gesammelt werden. Grund meiner Rekord-Verspätung: Sinusitis - aber vom feinsten und seit inzwischen sieben Tagen.
Also auch an meinem Geburtstag am Montag - weshalb am Mittwoch danach auch immer noch verstreute Geburtstagsdeko rumsteht...

Die Geburtstagsgeschenke liegen auch noch im Wohnzimmer auf dem Tisch. Wären ich nicht so reich beschenkt worden, wären es nicht so viele, würden sie weniger Platz wegnehmen... Ob ich will oder nicht - der Platz wird gebraucht - aber bevor ich sie verräume, mach ich wenigstens noch mal ein Foto <3

Den Locher muss ich auch gleich ausprobieren! Ein kompletter Block auf einen Schlag - da lacht mein Herz - Hände hoch - wer hat hier noch einen Faible für Bürobedarf?

Dann muss ich aufräumen. Nicht so sehr, weil es schlimm aussieht - doch, das tut es, aber damit konnte ich vorher auch ganz gut leben - sondern, weil ich am nächsten Tag ein Vorstellungsgespräch habe und außen aufräumen räumt mich innen auf.

Nachdem ich meinen "Kleiderschrank" auf Vordermann gebracht habe, ist final geklärt, dass ich für das Vorstellungsgespräch nichts passendes zum Anziehen habe. Also ab ins Kaufhaus!

Ich habe 60 Minuten für eine Hose und einen Blazer. Und manchmal, ganz manchmal reicht das sogar. Die Kinder hole ich auch halbwegs rechtzeitig ab und jetzt muss nur noch entschieden werden, welcher der drei dunkelblauen Blazer bleiben darf (es wurde der ganz vorne).

Schnell noch bei der Nachbarin eine vorzeigbare Handtasche abgeholt, denn nein (!) so was habe ich auch nicht. Zur Handtasche gab es auch noch ein Geburtstagsgeschenk dazu. Freu!

Zeitsprung: Hier seht ihr mich die Treppe hochhetzen. Ich komme von der Elternversammlung der Zwergen-Klasse. Ihr dürft mir schon wieder gratulieren. Elternsprecherin in the house!

Vom Mann gekochtes Abendessen. Sehr lecker!

Leider darf ich es nicht am Esstisch einnehmen - der Wichtel braucht mich dringend im Kinderzimmer - na gut.

Dann lese ich ihm auch noch was vor - es ist ja so cool - ich kann ihm richtige Bücher vorlesen - mit Handlung!!!

Der Zwerg will auch.

Zum Tagesabschluss liest der Zwerg dann mir vor. Das ist auch ziemlich cool!

Unterm Strich ein ganz schön wirrer Tag. Die ersten 60 Minuten hatte ich nicht mal auf dem Schirm, dass der 12. ist... und ich bin gerade so auf 12 Bilder gekommen.
Das Vorstellungsgespräch am nächsten Tag lief spitze! Und die Anstrengung der beiden Tage warf mich gesundheits-technisch so sehr zurück, dass ich am Freitag und Samstag wie in Watte gepackt durch den Tag gurkte. Mal sehen, was heute noch so bringt.

Habt`s fein.
Alles Liebe

Anna

Kommentare:

  1. Oh, gute Besserung! Dieses Leiden hatte ich in meiner Junge-Mutter-Phase auch ständig. Dann habe ich mühselig gelernt, erste Schnupfensymptome wahrzunehmen und mit Inhalieren und Kalzium und vielem Trinken sofort zu bekämpfen.
    Ich finde Schnupfen bis heute eine ernsthafte Erkrankung, die mich schachmatt setzen kann. Aber so schlimm wie damals, als ich einen Schulformwechsel auf den Weg bringen wollte ( da wollte der Kopf explodieren wg. Kiefer- Stirn- & Nebenhöhlenentzündung ), war es nie wieder. Vielleicht gehört so was zu einem Wechsel?

    Alles Gute fürderhin!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich vergaß die nachträglichen Glückwünsche! Also bitte: Herzlichen Glückwunsch. 38 ist toll. Damals bin ich von der Gesamtschule in die Grundschule gewechselt. die beste Entscheidung seit der für den Herrn K....

      Löschen

Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt, da dieser Blog mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt wurde und von Google gehostet wird.
Merh Infos findest Du in meiner Datenschutzerklärung (https://tepetua.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung für Googleprodukte (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.