Mittwoch, 13. Juni 2018

12 von 12 l im Juni 2018

Hallo und einen wunderschönen guten Tag - soweit vorab, der 12. Juni war ein sehr guter Tag, den ich mit Freuden für die Nachwelt festgehalten habe!
Und das, obwohl mein Wecker mich um 6:03 Uhr aus den Federn geklingelt hat! 
Der Ablauf am Morgen ist immer im Auto-Pilot, weshalb ich mir inzwischen am Abend eine kleine Skizze von dem mache, was am Morgen im Halbschlaf von mir in Brotdosen geworfen wird. So muss ich morgens, wenn ich noch nichts denken kann außer: "Kaffee, wo ist mein Kaffee?!", nicht verzweifelt versuchen, konstruktive Ideen zum Thema: "Was aus der Menge der vorhandenen Lebensmitteln erscheint für meine Kinder essbar und ist in der Kombination miteinander in punkto gesunder Ernährung noch halbwegs vertretbar?" (Viel zu komplex für "vor dem dritten Kaffee"!)

Und falls hier Fragen aufkommen sollten - JAHA! das Obst und Gemüse gleicht den Donut aus - so was von! Und dass, obwohl in Obst auch fast nur Zucker drin ist! Weil ich das sage. Und weil das Schulkind einen besonders langen und anstrengenden Tag vor sich hat. Und Unterzucker macht böse Dinge mit dem Schulkind!
Überrieben gut geschlafen hab ich übrigens nicht. Das könnte daran gelegen haben, dass die lieben Kinderlein mal wieder überall im Familienbett rumgepurzelt sind.

Das Schulkind wurde von der lieben Schwiegermutter in die richtige Richtung gebracht - und auf dem Rückweg kam sie an einem Bäcker vorbei. Brötchen zum Frühstück. Schöne Sache das!

Der Wichtel ist inzwischen auch wach. Zumindest war der gerade noch da. Wo ist der Knilch schon wieder? Hallo! Wo bist Du? Kuck-kuck! - Funktioniert immer noch: garantierter Lacher!

Da morgen Schulfest ist und ich ein wenig doof bin, hab ich mich freiwillig in die Liste eingetragen. Und weil ich nicht meinem Bauchgefühl sondern dem doofen Internet glaube, hab ich jetzt eine halbvolle Kastenform mit leckerem Zebrakuchen.
Also noch mal von vorn - diesmal das ganze Rezept!

Der Wichtel will bei der Oma bleiben und nicht in die Kita. Oma und ich entscheiden, dass das eigentlich eine gute Idee ist. Kita anrufen, wegen des Sommerurlaubs mit einer Freundin telefonieren. Parallel Moussaka machen. Läuft!

Dann gehen der Wichtel, der Mann und die Schwiegermutter eine Runde Berlin erkunden. Ich bleib zu hause, verwandele das Rest-Hackfleisch in die leckersten Hackbällchen und mach mir ein sensationelles Sandwich: Hackbällchen (mit Oregano, Zimt, Senf, Tomatenmark, Pfeffer, Salz und altbackenem Brötchen) mit Tomaten, Feldsalat und einem "Dressing" aus Ketchup und Sweet-Chili-Sauce - klingt fies - schmeckt himmlisch!

Kurzes Päuschen mit Kaffee und Podcast, dann Yoga with Adriene. Ich mach gerade wieder regelmäßiger Yoga und es tut mir so so gut!

Dann muss ich rasch noch Obst kaufen für die Obstspieße, die ich für das Schulfest vorbereiten soll.

Die Kinder trudeln zu hause ein. Mein Bruder kommt auf einen Kaffee vorbei. Der zu klein geratene, sehr leckere Zebrakuchen wird vernichtet.

Und der große, gutaussehende Zebrakuchen noch mit Schoko eingepackt und mit buntem Zeug bestreut.

Dann gibt es wirklich leckere Moussaka, dass beide Kinder selbstverständlich verweigern, weil... ich hab keine Ahnung - da waren nur Sachen drin, die beide eigentlich essen - - - 
Dann geht der Große ins Bett und liest noch ein wenig Asterix als Gladiator.

Der Kleine macht noch Punk bis zehn - aber dank Papa und Oma darf ich trotz wachem Wichtel mit meinem besten Freund telefonieren. War sehr schön. Machen wir wieder!
Dann sind alle müde und wir gehen alle schlafen.
Das war er, mein wirklich schöner 12. Juni 2018 - der jetzt zu den anderen 12. geht, die sich bereits seit gestern Nachmittag bei Caro tummeln.

Danke für`s Vorbei-Schauen. Bis bald!

Alles Liebe
Anna

1 Kommentar:

  1. Genau meine Art Schreibstil!!! Super. Da hat,das Lesen wirklich Spass gemacht.
    Liebe Grüße,
    Julia (hatte noch keinen Kaffee, sonst hätte ich mehr geschrieben ��)

    AntwortenLöschen

Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt, da dieser Blog mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt wurde und von Google gehostet wird.
Merh Infos findest Du in meiner Datenschutzerklärung (https://tepetua.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung für Googleprodukte (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.