Montag, 14. Mai 2018

12 von 12 l im Mai 2018

Das war ja wohl mal mit weitem Abstand das fabelhafteste Wochenende überhaupt! Nicht nur das Wetter hat zu 100% mitgespielt - wir haben auch nocht ganz viele liebe Menschen getroffen. Unser Samstag war tatsächlich so schön - ich hätte knapp 30 Fotos im Angebot. Aber wie jeden Monat beschränke ich mich auf 12!

Die Sonne scheint schon als ich aufstehe. Ich hatte - so schön er war - einen recht intensiven Freitag und mach erst mal ganz langsam.

Da ich am Freitag meine heiß ersehnten Stift (Flipchart- und Whiteboard-Marker) und Papier geliefert bekommen habe, muss ich die unbedingt ausprobieren - aber aller Anfang ist schwer - da helfen auch die Profi-Stifte nicht - deshalb erspar ich Euch den Anblick...
Die Kinder spielen und rätseln - ich decke den Frühstückstisch - mit Melone und Eiern - denn ein schönes Frühstück könnte ja die Basis für gut gelaunte Eltern und Kinder darstellen. 

Dann MUSS ich Afelkuchen backen. Das Ergebnis kann man auf Instagram bewundern - gestern war ja Tag des Apfelkuchens - und dann kann ich nicht ohne Apfelkuchen - soweit klar, oder?

Die Kinder parke ich (pädagogisch wertvoll) auf dem Sofa vor dem Fernseher und mach eine Kinderserie an. Nach gestern und gefühltem non-stop-Multi-Tasking fühlt sich das richtig und sinnvoll an - bin gerade nicht so belastbar und spüre ganz deutlich, dass ich es enorm dringend brauche, nur eine Sache geichzeitig zu tun. Selbstfürsorge und so!

Als endlich alle angezogen und alles gepackt ist geht es los: im geliehenen Auto nach Potsdam. Der Wichtel schläft, der Zwerg hört Hörbuch, der Mann fährt und ich döse immer wieder weg. In Potsdam angekommen bekommen wir est mal Kaffee und Zitronenkuchen. Bei mir setzt augenblicklich Entspannung ein.

Die Kinder machen Quatsch im Garten.

Ich verstreue ein paar Samen auf dem Grünstreifen jenseits des Radwegs. Die müssen gewässert werden und die Kinder müssen in der Sonne unter dem Wasserstrahl hin- und herrennen.

Dann gehen wir auf den 20 Meter entfernten Spielplatz und buddeln.

Ich will den Wichtel auffressen (diese kleinen, speckigen Beine!!!), kann mich dann aber doch noch beherrschen und warte auf`s Grillgut.

Die Männer montieren ein TV-Gerät an der Wand. Was Männer halt so machen...

Für Groß und Klein gibt es Würstchen in allen vielen Formen und Farben - für mich - weil Paprika und Milchprodukte nun mal doof sind - Hähnchenspieße à la Supermom (höchst ärgerlicher Weise nicht im Bild - geht einfach mal bei Jette gucken!) - sehr lecker das!

Die Kinder hoppeln weiter durch die Gegend. Dann werden noch Marshmallows gegrillt. Gegen halb zehn schlafen dann alle Kleinen und die Großen quatschen und trinken ein Gläschen.


Ein schöner Tag!
Danke für`s vorbeischauen und lesen - hüpft auch mal rüber zu Caro - da gibt es noch mehr 12 von 12-Beiträge.

Bis bald,
Anna

1 Kommentar:

Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt, da dieser Blog mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt wurde und von Google gehostet wird.
Merh Infos findest Du in meiner Datenschutzerklärung (https://tepetua.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung für Googleprodukte (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.