Dienstag, 27. März 2018

DIY l Tütenhasen

Mich haben die Tüten erwischt! Und ich werd sie nicht mehr los. Irgendwie wird dieses Ostern tütig. Aber nun ja. Letzte Woche Hühner. Diese Woche Hasen.
Und die sind sogar noch einfacher in der Herstellung!

Man nehme eine Papiertüte. Einzige Auflage: sie muss sich nach dem Öffnen aufrecht hinstellen lassen können - also kein Flachbeutel (ja, das heißt wirklich so) sondern ein Kreuz- oder besser noch Blockbodenbeutel (ja, das heißt auch wirklich so und manchmal ganz manchmal finde ich die deutsche Sprache ganz besonders hübsch. Jetzt zum Beispiel.).
Je nach Größe schneidet man da dann erst mal oben Ohren rein.


Anschließend die Ohren an der Seite und hinten abschneiden. 

↑ = vorher / ↓ = nachher.

Dann ein mehr oder minder fröhliches Gesicht aufmalen.
Gern auch noch rosa Bäckchen oder Hipsterbrillen. Dafür hab ich mir die Wachsmalstifte meines Jüngsten geliehen.
Jetzt auffalten und nach Lust und Laune befüllen.

Ich hab meinen geliebten Butterbrottüten auch einen Versuch gegeben, aber für diesen Zweck finde ich das Material etwas dünn.
Wer es gern ne Nummer größer hätte - zum Beispiel als Blumentopf - bei Alnatura gibt es Papiertüten in einer echt guten Größe, um das lose Obst und Gemüse zu verpacken. Das ist dann sogar noch Upcycling.

Genug der Tüten. Genug von mir.
Nächste Woche gibt es dann mal wieder was Genähtes - ganz ohne Tüte: ein Geburtstags-Shirt.
Jetzt verschicke ich erst mal die Hasentüten zu HOT und Creadienstag und dann muss ich meine Kids endlich mal Richtung Kita und Hort bringen. 

Alles Liebe
Anna

Kommentare:

  1. Liebe Anna,

    die Hasentüten gefallen mir richtig gut :-) Viel viel besser als Plastikkörbchen, die es an vielen Orten zu kaufen gibt. Leider ist meine Nichte in diesem Jahr noch zu klein, aber im nächsten Jahr bekommt sie auch so eine schöne Osterhasen-Tüte.

    Das merk ich mir gleich mal bei Pinterest!

    Ich wünsche dir ein schönes Osterfest,
    liebe Grüße,
    Rebekka

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anna
    So coole Tüten und so einfach gemacht - die stehlen jedem Osternest die Show. Du hast mich damit grad inspiriert - vielen Dank und wunderschöne Ostertage.
    Miri

    AntwortenLöschen

Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt, da dieser Blog mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt wurde und von Google gehostet wird.
Merh Infos findest Du in meiner Datenschutzerklärung (https://tepetua.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung für Googleprodukte (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.