Dienstag, 16. Juli 2013

Grillparty mit der Familie

Heute wird gegrillt. Find ich super! Hab ich Lust drauf! Steak und Würstchen, was Grünes und dazu ein wenig leckeren Kartoffelsalat. Den hab ich gestern rasch noch gezaubert.
Das Rezept ist von einem lieben Freund - ganz simpel und doch irgendwie raffiniert:















Kartoffelsalat à la Janosch:
Rezept für 6-8 Personen (je nachdem wie viele Sachen es sonst noch so gibt...)
























ca. 800 g festkochende Kartoffeln
ein paar Zweige Liebstöckel
1 kleines Glas Cornichons
1-2 Zwiebeln
1 kleines Glas Mayonnaise (die leichte geht auch)
1,5 TL Brühe
Pfeffer
Salz










Die Kartoffel in gesalzenem Wasser kochen. Unterdessen die Cornichons, den Liebstöckel und die Zwiebel kleinschneiden. Wenn die Kartoffeln gar sind, das Wasser abgießen und die Kartoffeln sofort schälen und in Scheiben schneiden.
Die Brühe in einer Tasse heißem Wasser auflösen, das Saure-Gurken-Wasser durch ein Sieb dazu gießen, pfeffern und Über die Kartoffeln geben. Die klein geschnittenen Sachen zugeben und verrühren.
Nach ca. 10 Minuten die Mayonnaise unterrühren und mindestens 6 Stunden, besser über Nacht ziehen lassen.
Nochmal abschmecken.
Fertig!

Guten Appetit!
Eure Anna 

1 Kommentar:

  1. Liebe Anna,
    das sieht ja phantastisch aus! Hmmmmmmmm
    Und ich sehe nur Dachboden :-(
    Sei lieb gegrüßt von Nina, die besseren Zeiten entgegenarbeitet. Und es sich eigentlich ganz gut gehen läßt, aber immerhin geht das Großprojekt ein bisschen vorwärts.

    AntwortenLöschen

Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt, da dieser Blog mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt wurde und von Google gehostet wird.
Merh Infos findest Du in meiner Datenschutzerklärung (https://tepetua.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung für Googleprodukte (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.