Montag, 13. Februar 2017

12 von 12 l im Februar 2017

Es ist Sonntag. Es ist der 12.. Frau Kännchen sammelt. Ich knipse. Soweit so gut. Ich darf bis 8:00 Uhr schlafen und fühle mich ziemlich toll als ich wach werde. Das Baby und ich kuscheln ein wenig rum. Es ist in letzter Zeit morgens unglaublich verschmust. Find ich super! Das es mich nachts zwischen 12 und acht nur ein mal geweckt hat, finde ich auch ziemlich gut. Trotzdem will ich irgendwann so dringend Kaffee, dass ich das Baby zu seinem Vater und seinem Bruder ins Kinderzimmer bringe. Dort sind auch alle am rumkuscheln. Passt gut!

Ich raffe mich irgendwann auf und bereite das Frühstück vor. Viel Obst heute.

Dann ist wieder "Schnuffelzeit" und das Wichtelchen kuschelt sich ins Traumland. 

Papa verkrümlet sich unterdessen zu ner Kollegin - E-Casting aufnehmen - was man am Wochenende halt so macht

Nach ner halben Stunde ist der Wichtel wieder am Start und da der Zwerg Lego-bauen will, bekommt das Baby ein paar unverschluckbare Steine zugeteilt. Das hebt die Stimmung aber auch nur für kurze Zeit. Immerhin kommen wir ganz gut vorwärts. 

Das Mittagessen wurde unfotografiert verschlungen. Die ersten Gnocchi für`s Baby - mag es ganz gern. Gibt es wieder!
So gestärkt versucht sich der kleine Mann im Stehen. Es wackelt noch ein wenig, aber der große Bruder hilft. Der Wichtel ist sichtlich stolz, dass es das jetzt halbwegs hinbekommt. Hachtz!

Nach drei Stunden Lego mit 2 Kindern sehr unterschiedlichen Alters, sieht es im Wohnzimmer bunt aus. Ordung wird überbewertet! 

Mama-Zeit aber nicht. Drum verkrümele ich mich kurz mal an meinen Näh-Tisch nachdem Papa wieder da ist. Erst wird gestempelt, 

dann genäht. Unnötig zu sagen, dass ich gleich los muss, um mir weiße Snappap zu besorgen, oder?!

Anschließend kommt noch der liebe Nachbar vorbei und macht alberne Knutsche-Fotos von uns. Die werden für die Einladung gebraucht, die wir nächste Woche endlich mal verschicken sollten! Sonst wird das alle ganz schön knapp...

Ich bereite das Abendessen vor.

Dann wird gegessen:

Burger! Hurra! Der Zwerg wird ins Bett gebracht. Das geht seit neuestem total schnell und einfach. Damit wir Großen uns so ganz ohne Kinderbespaßung nicht zu einsam fühlen, bleibt der Wichtel allerdings in letzter Zeit gern mal bis halb elf auf. So auch heute. Weshalb die Bearbeitung der Bilder und das Schreiben meines Blogposts auch bis heute warten musste. 

Und ich werd mir und dem baby jetzt mal Mittagessen machen. Ich glaube, ich mach Gnocchi!

Alles Liebe
Anna

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen