Dienstag, 8. November 2016

Wendel-Schlupfmütze für den Wichtel

Es wird zunehmend kälter und der Wichtel findet das zunehmend lästiger - nicht unbedingt die Kälte. Die geht schließlich Hand in Hand mit den schicken Grau, den bunten Blättern an den Bäumen und dem dicht bewölkten Himmel (so ganz ohne lästige Sonnenstrahlen, die einen blenden). Nein, das Nervige an der Kälte ist das viele An- und Ausgeziehe. Total anstrengend. Dauert ewig. Nervt wie bekloppt.
Deshalb ist jedes Teil, dass ich sparen kann, willkommen. Einteiler mit Reisverschluss sticht doppelte Hose + Jacke über dem Pulli. Und eine Schlupfmütze ist viiiiiiiel besser als Mütze + Halstuch! Und eine Wendemütze ist noch besser, denn dann freut sich die Mama doppelt:


Ich hab gleich 2 Streichelstöffchen anfgeschnitten. Und es nicht bereut. Die Mütze sitzt toll, bedeckt die Ohren, ist nicht zu eng. Genau so hab ich mir das vorgestellt.

Stoff: Glückklee (Graziella) und Superhelden (Susalabim)
Schnitt: ganz tolles Freebook "Schlupfmütze" von Lybstes (leider nur in der kleinsten Größe)
mit winziger Änderung dank des tollen Tutorials von Sonntagshase  - zu der ich mich spontan entschlossen habe, weshalb die Mütze 0,5 cm kürzer ist, als ursprünglich geplant, was aber nicht wirklich stöhrt.

Bald gibt es hier wieder eine Mütze zu sehen, denn - oh Wunder - der Zwerg sah die neue Wichtelmütze und stellte sofort auch einen Mützen-Antrag. Schlupfmütze und Set bitte - ne ist klar...

Verlinkt mit Creadienstag, HOT und Made4BOYS.
Und jetzt die Frage für heute: Nähen oder Wäscheklammern bepinseln? Antwort (nach der letzten, durchwachsenen Nacht): Wichtel betüddeln! Auch schön!

Alles Liebe
Anna


NACHTRAG: für ganz Schnelle! Das komplette EBook gratis bekommen und in den nächsten 2 Tagen eine Mütze für Flüchtlinge nähen. Tolle Aktion von Lybstes!

Kommentare:

  1. Sehr süß geworden. Die werden sicher gerne getragen :). Herzallgäuerliebste Grüße von Saskia

    AntwortenLöschen