Dienstag, 22. November 2016

Pinguin-Shirt

Es ist ganz seltsam - der Wichtel hat eigentlich genug Kleidung. Hier und da fehlt eine Kleinigkeit, weil der große Bruder im September und er im März geboren wurde und die Winterklamotten deshalb in der falschen Größe vorhanden sind, aber ein Grundstock an Bodys, Shirts und Hosen ist da. 
Trotzdem hat das arme Kind nichts zum Anziehen. Zumindest nichts, bzw. fast nichts, was ihm wirklich steht. Ich finde es skurril, aber es ist wirklich so. Der Zwerg kommt nämlich nach mir, ist ein heller Typ - helle Haut, sogar helle Haare - meinem kleinen Bruder wie aus dem Gesicht geschnitten. Der Wichtel hingegen ist ganz der Papa und da kommen die italienisch-französischen Wurzeln durch - dunklerer Teint, dunkle Haare und vor allem dunkelbraune Knopfaugen. Ganz anders als der große Bruder mit seinen strahlend blauen Augen.
Der Zwerg trug helle Farben - blau, grün, ab und an auch orange und braun. Letzteres steht dem Wichtel zu seinen Knopfaugen ganz wunderbar. Der Rest - joah - kann man - muss man aber nicht - bzw. eben doch, weil ja nix anderes da ist.
Deshalb hab ich mir gestern meinen Skizzen-Block und eins der vielen hellen Shirts geschnappt und drei Stunden später (der Wichtel musste in der Zwischenzeit noch ins Bett gebracht werden) war das neue Wichtel-Shirt fertig.

Dunkelblauer Pinguin auf grauem Grund.
Aus Jersey - auf Kauf-Shirt.
Verlinkt mit Creadienstag, HOT und Made4BOYS.

Dazu eine blau-weiß-geringelte Hose - jetzt sieht`s nach einem Wichtel-Outfit aus. Morgen gibt`s dann wieder Wichtel in Zwergen-Farben - aber heute freu ich mich an meinem gepimpten Shirt.


Bis bald - und alles Liebe
Anna

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen