Dienstag, 24. November 2015

Adventskalender und sowas wie ein Kranz

Auch dieses Jahr habe ich für den Zwergen-Adventskalender wieder die bunten Stoffsäckchen hervorgeholt. Das mit dem Füllen war in diesem Jahr besonders leicht. Ich hatte schon vor geraumer Zeit den Inhalt eines Playmobil-Adventskalenders ersteigert. Den hab ich noch mit 2-3 Viechern aufgestockt von wegen Mutti-Vatti-2(!)Kinder und ab und an noch ein kleines Tütchen Gummibärchen oder eine Mini-Schokolade dazu gemischt. Wie jedes Jahr ist das eigentliche Problem die Montage. Denn die Säckchen müssen ja irgendwo hin. Am besten an eine Wand. Am allerbesten im Kinderzimmer. Und ich hatte wirklich nullkommanullnullnull Bock darauf Haken in die Wand zu schrauben, ein Seil daran zu befestigen und dann im Januar diese Dinger wieder rauszudrehen und die Löcher wieder zu zumachen... 
Ich hab oft gedacht: "Ich hätte so gern eine Leiter! Die könnte ich dann an die Wand lehnen und die Säckchen dranbinden." Hab ich aber nicht.
Dann kam die rettende Idee um die Ecke. Ich habe nämlich ein ungenutzes Kinderbett.



Und siehe da. Das Kopfteil ist groß genug für alle Säckchen. Die Dübel-Löcher habe ich elegant mit Sternchen überklebt. Das Bett ist doch zu was zu gebrauchen. In einer theoretischen Welt sogar zum Schlafen. Praktisch schläft der Zwerg im Familienbett und das Bett haben wir wieder abgebaut. Nahm nur Platz weg. Aber wer weiß? Eines Tages - so in 5 bis zehn Jahren habe ich vielleicht wieder Platz in meinem Bett.
 

Die restliche Wohnung habe ich auch ein wenig geschmückt. Im Gegensatz zum Kinderzimmer gibt es dort eher gedeckte Farben. Im Wohnzimmer stehen 24 Papp-Tütchen - der Adventskalender, den der Liebste und ich uns teilen.

Ich hab`s mir dieses Jahr besonders leicht gemacht und gekaufte Papp-Tütchen mit ein paar Bändern und Zahlen-Bildern, die ich auf Pinterest entdeckt habe, gepimt. Da immer irgendwas größen-technisch aus der Reihe tanzt, bin ich richtig happy mit den Papptütchen, da ganz normales Paket-Papier ganz wunderbar dazu passt. So ist alles hübsch einheitlich.



Das mit dem Adventskranz ist immer so eine Sache. Wir essen fast immer in der Küche. Unser Wohnzimmer nutzen wir eigentlich nur, wenn wir Besuch haben oder an hohen Feiertagen. Wenn ich einen Adventskranz im Wohnzimmer aufstelle, kann ich ihn mir also auch sparen. Auf unserem Küchentisch ist allerdings viel zu wenig Platz für einen richtigen Adventskranz. Besonders, da unser Küchenumbau immer noch nicht abgeschlossen ist (ich könnte die Wände hochgehen - aber ich tu`s nicht - ich bleibe gaaaanz ruhig und erzähl Euch das ein andermal).


Deshalb gibt es dieses Jahr die Mini-Ausgabe eines Adventskranzes. Inspiriert dazu wurde ich hiervon (click und click). Die Kerzenhalterungen hab ich aus lufttrocknender Knete gebaut - rein in die Schale - Moos drüber - Kerzen rein und ein wenig Deko - fertig.

Jetzt fehlen noch ein paar Stern für die (frisch geputzen - Hurra) Fenster und Schnee - viel viel Schnee - ein paar Plätzchen oder Lebkuchen, eine Kanne Tee, eine Tasse Glühwein Kinderpunsch und der Dezember kann kommen.

Euch wünsche ich einen großartigen CreadiensTAG und ganz viel Vorweihnachtsfreude.

Alles Liebe
Eure Anna


Kommentare:

  1. Liebe Anna,
    den schlichten "Kreanz" finde ich sehr schön so, die Idee mit dem Betthaupt ist auch gut (alles in Zwergenhöhe). Das ist auch gleich noch ein Tastspiel - was könnte da drin sein?
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Hey Anna,
    deine Säckchen sind ja wahnsinnig toll bunt. gefällt mir sehr.

    Dieses Ding mit dem Adventskranz... Tjaja.. ich finde schon,dass der zu Weihnachten bzw zur Adventszeit einfach dazu gehört.. aber wir zünden ihn eben auch kaum an.. ich hab noch den vom letzten Jahr
    und den vom vorletzten.. und den von davor
    *hust*
    Also du siehst.. ich brauch auch eine Mini-Version.. mal überlegen,w as ich da dieses JAhr draus mache :)

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön, deine weihnachtlichen Werkeleien, liebe Anna! Die bunten Säckchen machen sich perfekt an dem Bettteil und auch das Packpapier samt bunter Bilder gefällt mir. Und der Mini Adventskranz ist das Tüpfelchen auf dem "i" :-)
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Oh! Die Kinderbett Idee ist ja toll! Ich muss sofort meine Mama anrufen,
    denn bei ihr im Keller steht unser altes Bettchen!
    Unser Kalender hängt an der alten Leiter :-)
    LG Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich hätte, bis mir das mit dem Kopfteil eingefallen ist, alles für eine Leiter gegeben. ;-)

      Löschen
  5. Super super super schön! Da freut sich jetzt aber jeden Morgen jemand oder?! Und tolllllll, danke für die Babynews! Herzlichen Glückwunsch. Da werde ich doch mal ein gutes Wort bei der Losfee einlegen.

    Allerbeste Grüße
    Jules

    AntwortenLöschen