Mittwoch, 7. Oktober 2015

Meine neue Lieblings-Apfeltarte

Obstkuchen find ich super. Gerade könnte ich mich fast ausschließlich von Zwetschgen-Tarte ernähren. Aber da abwechslungsreiche Ernährung im Verdacht steht, gesundheits-zuträglich zu sein und ich so viele Äpfel vom Schleswig-Besuch am Wochenende übrig hatte, hab ich mich für Apfelkuchen entschieden.

Ich wollte viele Äpfel auf dem Kuchen. Ich wollte sie nicht in 2 mm dünne Scheibchen schneiden müssen, wie bei diesem wirklich sehr leckeren Exemplar hier. Ich wollte mehr Apfel als Teig.
Ich habe ein wenig im Netz gestöbert aber nichts gefunden, was ich unbedingt machen wollte.
Dann hab ich selbst nachgedacht (!).

Herausgekommen ist dieses äußerst schmackhafte Exemplar von Kuchen


Für meine Eigenkreation braucht man:

Für den Teig:
250 g Mehl
125 g Butter
65 g Zucker
gemahlene Vanille (oder Vanillezucker)
Salz
1 Ei

Für den Belag:
4-6 saure Äpfel (je nach Größe)
1/2 Zitrone
2 Eier
4 EL Zucker
gemahlene Vanille (oder Vanillezucker)
8 EL Sahne
2 TL Mehl
Zimt-Zucker

Und so geht`s:

Den Backofen auf 180° Grad vorheizen. Aus Mehl, Butter, Zucker, einer Prise Salz, etwas gemahlener Vanille und 1 Ei einen Teig kneten. Eine Backform mit Backpapier auslegen und den Teig darin ausrollen oder mit den Händen flachdrücken - dabei soll ein etwa 2 cm hoher Rand entstehen. Mit der Gabel einstechen und in den Kühlschrank stellen. 
4-6 saure Äpfel (je nach Größe) schälen, entkernen und in Spalten schneiden. Den Saft einer halben Zitrone darüber gießen.
Als nächstes die 2 Eier mit 4 El Zucker und etwas gemahlener Vanille schaumig rühren. 2 TL Mehl mit 8 EL Sahne verrühren. Die Sahne-Mehl-Mischung zur Eier-Zucker-Mischung geben und verrühren.
Die Apfelspalten auf dem Teig verteilen, die Eier-Sahne-Mischung darüber gießen und anschließend das Ganze mit Zimt-Zucker bestreuen. 
Die Tarte für etwa 40 Minuten backen. Nach dem Backen noch 10 Minuten in der Form belassen und erst dann auf einem Kuchenrost abkühlen lassen.

Ich zieh jetzt los und bringe meine Tarte zum Kürbisfest in die Zwergenkita. Denn mittwochs mag ich Apfel-Tarte und Zwergenfeste.
Euch wünsch ich einen fabelhaften Tag.

Alles Liebe
Eure Anna

Kommentare:

  1. mhhh, die sieht aber super lecker aus...
    Liebe Grüße, LENA

    AntwortenLöschen
  2. hmmm sau lecker!
    so einen ähnlichen Kuchen macht meine Mum auch immer im Herbst.. mit all den Äpfeln die wir beim spazierengehen so aufsammeln.
    Supe rlecker!

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    P.S..: hast du schon gesehn? Ich verlose ein Kissen für gemütliche Herbstabende... Vielleicht hast du ja Lust mit in den Lostopf zu springen? ich würde mich freuen!

    AntwortenLöschen