Freitag, 21. August 2015

Happy Friday

Hallo ihr Lieben - lange nichts von mir gehört. Ja, hier isses grad ein wenig ruhiger. Das liegt an der großen, weißen Hochglanz-Schrankwand die sich unsere neue Küche nennt. Die musste nämlich dringend eingeräumt werden. Und das war gar nicht mal so einfach, da ich ohne Tritt nur an die unteren drei Bretter der Oberschränke rankomme. Ich bin nur 163 cm groß (Tendenz sinkend). Die Veranstaltung hat mich zwei komplette Tage und viel Gegrübel gekostet. Nun auf Hilfe vom Liebsten war nicht zu hoffen, der war eigentlich nur noch im Tonstudio oder auf dem Weg von da oder dahin - immerhin bin ich dank eines an- oder gerissenen rechten Ausenbands krank geschrieben und hab deshalb viel Zeit für meine hausfräulichen Aufgaben.

Zum Nähen kam ich also nicht, erlebt hab ich auch nichts weltbewegendes und da der Gas-Wasser-Installateur unseres Vertrauens noch keine Zeit hatte, haben wir auch keine angeschlossenen Kochplatten. Die Auswahl an schnell gekochten Ofengerichten ist nicht sooooooooo groß und das Rezept für Fertig-Nudelsauce-aus-dem-Glas mit Ravioli-aus-der-Packung wollte ich wirklich nicht verbloggen.

Aber heute hab ich Lust zu Schreiben. Ist nämlich Freutag. Und ich freu mich tatsächlich. Doll. Über den Freitag, an dem ich mit dem Liebsten einen alten, hutzeligen Küchenschrank um die Ecke besichtigt habe, der scheinbar nur auf uns gewaret hat. Er wird ein wenig ulkig aussehen mit seinen knapp 170 cm - neben der großen weißen Küchentür - soviel ist sicher. Aber er ist nur einen Meter breit und passt damit zwischen Tür und Wand und der birgt genug Platz für meine Backsachen (zumindest den größten Teil davon) und die Lebensmittel, die wir so in der Küche lagern. Ich freu mich!!!

Außerdem haben wir nachher ein Spielplatz-Date/Picknick mit einem sehr witzigen Zwergenfreund nebs sehr netter Mama. Und vor lauter Begeisterung habe ich sowohl eine Quiche Lorraine als auch die leckere Ziegenkäse-Feigen-Quiche von Claretti (wobei ich Fan von mehr Schmand bzw Ziegenfrischekäse auf der Quiche bin) für den Picknick-Teil des Dates gebacken.


Vor allem aber freue ich mich über den Freitag, an dem ich und meine Nähmaschine mal wieder zusammen sein durften und dabei ganze zwei Fridas entstanden sind.
Eine davon zeige ich Euch bald mal - die wird verschickt-verschenkt und ich will sicher gehen, dass die frisch gebackene Mama sie zuerst sieht...

Die andere ist allerdings etwas Besonderes. Denn sie ist eine Bestellung. Eine Bestellung von einem großen Bruder. Einem großen Bruder, der gleichzeitig ein Zwergenfreund ist und dessen kleinere Schwester die Klamotten trägt, die meinem Zwerg zu klein geworden sind. Unter anderem auch diese Hose hier
Und als sie die zum ersten Mal trug und ihre Mama auf das Töchterlein zeigte und vermeldete, dass die doch ziemlich süß in tollen Hose aussähe, da kam eben dieser große Bruder und sagte, er wolle auch so eine haben! 

Morgen feiert genau dieser junge Mann seinen vierten Geburtstag und es ist mir eine besondere Ehre, ihm auch so eine Hose zu nähen. Ehrlich! Ich bin so gerührt. Denn mal ganz im Ernst - das ist ne Hose! Welcher fast 4-jährige wüscht sich ne Hose??? Schnüftz.


Ach so. Außerdem freue ich mich wie bekloppt auf den Geburtstag morgen, denn die Eltern und Kinder und deren Freunde sind toll. Alle! Ausnahmslos.
Ich wünsche Euch einen super Freutag und ein tolles Wochenende!

Alles Liebe
Eure Anna


Nachtag: Ein besonderes Dankeschön gilt heute meiner treuen Nähmaschine, die ich vor etwas weniger als fünf Jahren gekauft habe und die bislang noch nie ihren Dienst versagt hat. Danke!

Kommentare:

  1. Was für ein super schöner Freupost. Es macht richtig Spaß ihn zu lesen. Von der ElefantenVerpackung bin ich ganz angetan.
    Liebe Grüße, Janet

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Idee Zu der Elefanten-Verpackung hab ich auf Pinterest entdeckt und war gleich ganz verliebt!

      Löschen