Mittwoch, 26. August 2015

Food-Love l Auberginen-Rucola-Sandwich

Kennt ihr das? Kühlschrank auf, Zucchini, halbe Zwiebel, halber Becher Sahne - nur so Kram im Haus und dann gibt es Reste-Essen. Und ganz manchmal entsteht dabei etwas, dass ist so lecker, dass es ins Repertoire aufgenommen wird. Ab uns zu passiert das. Die Gemüse-Lasagne von Sonntag Abend ist so ein Zufallsprodukt. Das Highlight der Woche ist allerdings das Sandwich, dass ich mir wiederum aus den Gemüse-Resten, die keinen Platz mehr in der Auflaufform gefunden haben, gemacht habe.

Ab heute wird hier für einige Tage täglich Aubergine gegrillt. Ich bin süchtig!
Und es geht so einfach und flott - also zumindest sobald man das mit der Aubergine hinter sich hat. Glücklicher Weise kann man sich ja bevorraten!

Man nehme:
1 Aubergine
etwas Ölivenöl
Salz und Pfeffer
1 Brötchen
Butter
Tomatenmark
etwas Rucola

Als erstes den Ofen vorheizen - etwa 220° Grad - dann die Auberginen in knapp 1 cm dicke Scheiben schneiden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Auberginenscheiben von beiden Seiten großzügig mit Öl bestreichen und salzen. Anschließend etwa 15-20 Minuten backen bis sie goldbraun sind. Nach der Hälfte der Zeit wenden. (Das ist mal wieder ein Schätzwert, denn auch mein neuer Ofen und ich müssen uns erst noch anfreunden.)
Die Auberginenscheiben dürfen etwas (oder gänzlich) auskühlen.
In der Zwischenzeit das Brötchen halbieren, mit Butter und Tomatenmark bestreichen, pfeffern und salzen. Als nächstes mit Aubergine und Rucola belegen und falls ihr`s ganz dekadent wollt noch Parmesanflocken und geröstete Pinienkerne drüber streuen. Schmeckt aber auch ohne. 

Voilà - mein aktuelles Lieblings-Sandwich.
Nicht die Neuerfindung der Welt, aber ich stimme trotzdem ein Loblied darauf an, denn er versüßt mir meinen Tag! Weshalb ich heute mit dem Brustton der Überzeugung sagen kann: Mittwochs mag ich ein Auberginen-Rucola-Sandwich - und so wie es aktuell aussieht Donnerstag auch und am Freitag und ...

Guten Appetit!
Alles Liebe

Eure Anna

Kommentare:

  1. liebe anna,
    sieht das lecker aus. jetzt habe ich mega hunger bekommen. bitte kurz rüberreichen. das teller bekommst du zurück, selbstverständlich frisch gespült, lach.
    liebe grüße aus dem sonnigen italien
    andrea

    AntwortenLöschen
  2. Mmm sieht das lecker aus. Danke für das Rezept und ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anna!
    Na, das sieht ja wunderbar aus. Genau das richtige Mittagessen wenn es schnell gehen muss. So lassen sich wirklich prima allerhand Gemüsereste verwerten und jeder kann sein Sandwich mit dem belegen, was er mag, prima!
    Liebe Grüße und Deinem Knirps gute Besserung,
    Sabine

    AntwortenLöschen