Mittwoch, 13. Mai 2015

12 von 12 l Mai 2015

Bin ich die einzige, die es noch nicht so richtig glauben kann, dass es schon wieder Mitte Mai ist!? Hallo, seit wann vergeht die Zeit denn so schnell?! Und warum?!
Heute ist schon der 13. Mai - und ich bin spät dran mit meinen 12 von 12, aber das war eigentlich schon klar, als ich gegen 3 Uhr nachts das Licht ausmachte. Ich konnte nämlich nicht einschlafen und hab noch ein wenig Crime-and-Smile-TV gesehen.

Kaum war das Licht aus, hörte ich das Kind aus seinem Zimmer herüberwimmern. Also raus aus den Federn und zu ihm umgezogen - deshalb waren die Zwergenfüße auch so ziemlich das erste, was ich zu Gesicht bekam.

Suchbild mit Kind:

(Genau, er ist unter der Decke. Hammermäßiges Versteck. Und jedes Mal wieder eine echte Überraschung.) Beim Lüften festgestellt, dass ich unbedingt auch nächstes Jahr wieder ganz viele Bellis pflanzen muss! Die sind super! 

Frühstück: Smørrebrød mit Kirschmarmelade von Mutti - lecker!

Mit Blick auf Maiglöckchen. Die ganze Küche riecht so danach. Herrlich.

Dann hab ich endlich endlich die Gardinen für den Badezimmerschrank genäht. Der Liebste hängt sie nachher noch auf. Wieder was geschafft.

Noch einen prüfenden Blick auf den Stoff für meinen neuen Rock werfen. Zuschneiden aber erst morgen, denn bevor es heute Abend bei 27° Grad - ergo vollem Biergarten - und vollem Innenbereich dank Bayern-Spiels - zum Kellnern geht, treffe ich mich noch mit einer Freundin auf nen Kaffee. (Nachtrag: pünktlich zu Beginn meiner Schicht begann es zu regnen. Der prognostizierte Stress kam so was von nicht auf. Da hätte ich es tagsüber gar nicht so ruhig angehen lassen müssen.)


Der Kaffee bei Friedl ist echt super. Die hausgemachten Kekse sogar noch besser. Leider können wir nicht mehr als zwei futtern, weil wir noch um Asiaten umziehen wollen.

(Unterwegs treffe ich, wie neuerdings fast jeden Tag, die liebe Jette auf der Straße. Blogger-Mütter im Prenzlauer Berg haben scheinbar einen sehr ähnlichen Tagesrhythmus - glaub ich - oder doch einfach Zufall - egal...)

Frisch gestärkt betrete ich das Kita-Gelände und bin vollkommen überwältigt von dem unfassbaren Flieder-Blüten-Duft-Erlebnis, das mir entgegenweht. Und dann auch noch ein quietschvergnügter Zwerg, der mir zur Begrüßung um den Hals fällt.

Den schnapp ich mir und ab auf den Spielplatz. Barfuss im Sand - fühlt sich an wie Urlaub. Der Zwerg steckt sich unterdes "Stöcker" zwischen die Zehen.

Dann müssen wir leider nach hause. Und ich dann zur Arbeit. Bayern gewinnt, aber nicht hoch genug, alle sind halbwegs deprimiert - na ja, also ich und meine Kollegen mehr so wegen der Stimmung im Raum und nich so wegen des Ausscheidens von Bayern München aus der Champions League. Immerhin beschert uns dieser Umstand einen frühen Feierabend. Ergo mehr Schlaf für mich, bevor der Zwerg mich wieder weckt. (Zumindest in der Theorie. Praktisch ist es jetzt wieder 3 Uhr und ich bin noch wach. Ich drücke jetzt rasch auf "Veröffentlichen" - dann aber wirklich ab ins Bett!)

12. Mai - du warst echt gut zu mir. Danke!
Danke auch an Caro für`s allmonatliche Sammeln.
Euch auch - für`s Lesen und Angucken meiner 12 von 12.

Auf bald.
Habt`s ganz gut.
Eure Anna

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen