Freitag, 20. März 2015

Grüne Soße und andere Freuden

Heute war ein rundum guter Tag. Mein Kind hat sich kaum mit mir streiten wollen, die Sonne schien und ich habe mir eine Handy-Hülle genäht. Frei Schnauze. Für mein neues Handy. Ein Smartphone. Warum ich da so ein Gewese drum mache? Weil ich bis heute gegen 14 Uhr mit einem N*kia 6330 telefoniert habe. Das ging gut. Super sogar. Tolles Teil! Aber leider nicht smart genug für Apps, Mails und Internet und so`n Gedöns, was frau von heute unbedingt braucht.

Ich seh Euch gerade vor mir, wie ihr fassungslos auf den Bildschirm starrt! Ja, ich hab erst seit heute ein Smartphone ;-) echt wahr!
Und das ist auch fast besser so. Denn oftmals ist da wo ich bin die Schwerkraft stärker als anderswo. Entsprechend oft plumpste das kleine N*kia runter. Der Zwerg, ganz mein Sohn, tut es mir gleich. Entsprechend plumpste es in den letzten Jahren noch häufiger. Das war dem N*kia aber egal! Es hat einfach unbeeindruckt weiter gearbeitet.
Heute war die Zeit dennoch reif für Veränderung.
Nachdem ich gestern 5 Stunden lang Kontakte abgetippt habe, (Nein, es gibt wirklich keine Übertragungsmöglichkeit zwischen dem N*kia-Handy und meinem neuen - hab alles probiert!) konnte ich mir heute eine neue Sim-Karte im Mobilfunkgeschäft meines Vertrauens abholen und kurze Zeit später gehörte ich plötzlich zu den Menschen, die in der Lage sind, ihre Mails vom Handy aus zu lesen. Verrückte Sache das!

Und als wäre das nicht schon genug Grund zu Freude, war eine ganz liebe Freundin von mir in der Stadt und wir konnten ein paar Stunden lang ungestört quatschen und gemeinsam essen. Da diese Freundin mir ein wenig von ihrer neuen Heimat (schon wieder viel zu weit weg!) mitbringen wollte, bin ich jetzt auch noch stolze Besitzerin eines Saat-Sets mit 8 verschiedenen Samen-Sorten zum Aussäen. Und tue ich das (natürlich tue ich das!), kann ich später im Jahr sämtliche Kräuter ernten, die ich für die Herstellung einer Wiesbadener Grünen Soße benötige. Voll cool! Und auch noch so hübsch!
Ein rundum gelungener Freutag.
Jetzt lese ich meinem Zwerg noch eine Gute-Nacht-Geschichte vor - nein - drei - denn O-Ton Zwerg: "So wie ich trois ans bin!" und dann Beine hoch.

Alles Liebe 
Eure Anna 

Kommentare:

  1. Über die Aussage deines Zwergs musste ich jetzt sehr schmunzeln. Da bin ich ja gespannt ob du uns über das Kräuterwachstum und die Soe dann auch mal beim Freutag berichtest. :)

    Schönes Wochenende dir,
    liebe Grüße Melly

    AntwortenLöschen
  2. Oh Mann, jetzt habe ich gar nicht erwähnt, dass mir deine Handyhülle auch sehr gut gefällt. Ich gehöre zu den Leuten, die (obwohl alle um sie herum schon laaang eins hatten) bis sie fast volljährig war überhaupt kein Handy hatte und wollte. ^^
    Aber heute mag ich meine Mails und Blogroll auf dem Phone doch nicht mehr missen.

    LG nochmal,
    Melly

    AntwortenLöschen
  3. Superschön, die neue Smartphonehülle.
    LG ella

    AntwortenLöschen