Mittwoch, 7. Mai 2014

BAUMeln

Ich mag Albernheiten. Seltsame Sachen, die auf den ersten, zweiten und oft auch dritten Blick
keinen Sinn machen oder einfach schräg aussehen. Ich könnte immernoch heulen, weil die
Nachbarn mit dem Plastikflamingo weggezogen sind, bevor ich ein anständiges Foto von Ihrem
Balkon machen konnte. Fremder Leute Balkons sind eh toll!
Es gibt aber eine Sache, über die ich mich stets und ständig wundere. Also seit ich in Berlin wohne:





























Es ist mir ein völliges Rätsel, wie die Bewohner dieser Stadt es schaffen ihren Kram in einer solchen Regelmäßigkeit in die Bäume am Straßenrand befördern.




(Zugegeben, der Baum war eingetopft und höchstens 1,40 groß. ABER das Bild war zu großartig!)





























Drum gibt es hier ab heute eine neue Rubrik namens BAUMeln (Achtung: Wortspiel !).
In ihr will ich all die Dinge sammeln, teilen und feiern, die hoch über unseren Köpfen einfach
ein wenig abhängen, während wir bepackt mit Kindern und Einkaufstaschen unter ihnen
entlang hetzten.

Habt einen schönen Tag.
Und da dieser hoffentlich schöne Tag ein Mittwoch ist, komme ich nicht umhin zu sagen:
Mittwochs mag ich Sachen die baumeln. Und die allerhasigsten Grüße an Vanessa!

Alles Liebe
Eure Anna


Kommentare:

  1. Liebe Anna,
    ACHTUNG: dies wird ein völlig themenfremder Kommentar. Ich habe mich nämlich noch nicht für Deine trinkselige Frühlingspost bedankt. Das hole ich jetzt – nur knapp anderhalb Monate später – nach: Vielen lieben Dank für die maritime Flaschenparade mit Glas und die anregenden Wünsche. Ich habe mich sehr gefreut und die Karte hängt zusammen mit den anderen im Flur. Die Flaschen tanzen so fröhlich über die Karte, dass ich immer gleich Lust habe, mal eine aus dem Keller tanzen zu lassen. Ich wünsche uns jetzt mal allen, dass die lauen Abende endlich zurück kehren. Herzliche Grüße nach Berlin, martina

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde das super! Bitte mehr davon!
    Bei einem meiner letzten Berlinbesuche haben wir einen Einkaufswagen entdeckt, der mit jeder Menge Tape an einem Baum geklebt war...soviel zum BAUMeln.

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen