Samstag, 12. April 2014

Stadt // Land // ein freier Tag

Hallo und herzlich Willkommen bei einer neuen Rund Stadt // Land // +. Heute philosophieren Laura und ich über das Thema "Freizeit" - Laura vom Land und ich aus der Hauptstadt.


In der Vorbereitung auf dieses Posting habe ich zu allererst mal festgestellt, dass für die meisten Menschen in diesem Land - fleißige Menschen, die sich morgens um zehn (also zum Veröffentlichungszeitpunkt dieses Postings) wochentags längst schon an Ihrem Arbeitsplatz befinden. Das ist bei mir nicht anders. Nur - wenn ich einen normalen Arbeitstag fotografiere - sieht das eventuell für den einen oder anderen nach Freizeit aus. Allein schon, weil ich im Bett sitze, wenn ich am Computer arbeite... und Nähen empfinde ich selbst auch meist nicht als Schwerstarbeit - kurzum, meine Arbeit macht mir Spaß!
An einem richtigen freien Tag, mach ich aber andere Sachen.
Wobei man da auch schon die erste Unterscheidung machen kann.

Variante 1 - freier Tag mit Kind:

























Kaffee im Bett, Kinderbücher vorlesend
























schnelles, leckeres Frühstücksmüsli























Spaziergang (eigentlich kindlicher Mittagsschlaf) allerdings ohne den geplanten Café-Besuch (weil das Kind einfach nicht einschlafen will)
Im Anschluss Spielplatzbesuch mit Freunden (die, die auch Kinder haben)






















Abendessen zu hause gegen halb sieben, weil das Kind unfassbar müde ist


























Gefolgt vom erfolglosen Versuch, das Kind nach einem so schönen Tag halbwegs früh ins Bett zu bringen - statt dessen Kinderbücher vorlesen bis zum Umfallen - weil das Kind plötzlich gar nicht mehr müde ist !!!!??????????????

und dann die viel seltenere Variante - ohne Kind:






















Kaffee und ein kleines Frühstück im Bett, Zeitschriften blätternd, danach einfach noch mal wegdösen




























Kaffee mit Telefon - Freunde anrufen, die nur noch so ungefähr wissen, wie ich heiße - weil schon so verflixt lang nix gehört...

























Freundin treffen - im Café oder auf ein Eis (eine von der kinderlosen Sorte)























Burgeressen und anschließend mal wieder ins Theater - oder doch lieber so richig schön Essen gehen?!






























Wein trinken bei Kerzenschein

Und für alle, die jetzt vor Neid fast platzen: Tagesablauf Nummer 2 war komplett nachgestellt, denn das alles an einem Tag hab ich zuletzt gemacht, bevor ich schwanger wurde. Aber man darf ja träumen!

Alles Liebe
Eure Anna

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen