Dienstag, 15. April 2014

DIY - Ostereier

Der Serviettentechnik haftet ja irgendwie ein leicht muffiger Ruf an.
Sei`s drum. Ich liebe Servietten, horte sie in Kartons und freu mich immer, wenn sie zum Einsatz kommen.
Deshalb waren die hier echt überfällig!



























Für all diejenigen unter Euch, die nicht eh schon alte Serviettentechnik-Hasen sind, sei`s hier noch ein mal erklärt:
























Die obere, farbige Schicht der Serviellen vorsichtig abpulen und das gewünschte Motiv (oder mehrere) ausschneiden. Den Lack rasch noch mal umrühren.
Jetzt ein Ei auf einem Holzspieß stecken und eine dünne Schicht Lack da auftragen, wo das Motiv hin soll. Das Motiv auflegen und vorsichtig festdrücken.
Dann eine dünne Schicht Lack über das Motiv auftragen.
Den Vorgang wiederholen bis alle Motive aufgebracht sind und das Ei auf dem Spieß trockenen lassen.

Geht echt fix, ist kinderleicht und sieht ziemlich nett aus - find ich!
Deshalb geht das Ei jetzt auch zum Creadienstag.

Fröhliche Osterbastelei!
Eure Anna

Kommentare:

  1. Schöne Idee und mal eine willkommende Abwechslung zu der sonst üblichen Eiermaltechnik!
    Sonnige Grüße und schöne Ostern,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Na, diesen passen doch perfekt in meinen Apfelbrötchrnkorb. Sehr schön.

    Liebe Grüße

    Che Vaux

    AntwortenLöschen
  3. Richtig niedlich deine kleinen Ostereier ;) Vorallem die Äßfel find ich toll.
    Ich hab heut auch ein kleines Oster-Diy mit Serviettentechnik gemacht, das kommt wohl die nächsten Tage.
    Aller liebste Grüße Mareike von http://unefantastiqueterre.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen wunderschön aus. Mal ganz anders.Muss ich mir für nächstes Ostern merken.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Oh, die sehen echt schön aus, schade das Ostern schon vorbei ist.
    Liebe Grüße FadenFräulein

    AntwortenLöschen