Dienstag, 7. Januar 2014

DIY - Mini-Bücher-Box



























Mein erstes richtiges DIY - ich bin ein wenig aufgeregt!
















Erst mal den Karton zuschneiden.
Er sollte an der Vorderseite 5 cm hoch sein, hinten 11,5 cm. Anschließend mit Hilfe des Lineals und des Stifts auf beiden Seitenwänden eine Linie ziehen, die den jeweils höchsten Punkt der Vorder- und Rückseite verbindest. Entlang dieser Linien schneiden.

Als nächstes wird das Mittelkreuz hergestellt.
Dafür am Boden des Kartons an beiden Seitenwänden die Mitte ausmessen und mit einem Punkt markieren. Von diesem Punkt ausgehend wagerecht eine Linie nach oben ziehen.
Die Linie abmessen und den 2. Pappstreifen entsprechend zuschneiden.
Auf den 1. Pappstreifen die Höhe der Vorderseite und die Höhe der Rückseite aufzeichnen, beide Punkte mit einer Linie verbinden und entlang dieser Linie schneiden.
Den 1. Pappstreifen nun genau mittig von unten ca. 2,5 cm einschneiden, den 2. Pappstreifen 2,5 cm von oben. Jetzt beide Streifen ineinander stecken. Das Mittelkreuz ist jetzt fertig und kann in den Karton eingesetzt werden.














Jetzt wird gekleistert - also erst mal den Kleister anrühren - gern dickflüssiger als es in der Anleitung der Packung steht. Schicht für Schicht wird die komplette Box jetzt verstärkt. Besonders wichtig dabei sind die Übergänge zwischen dem Mittelkreuz und dem Karton und die Kanten des Kartons. (Ich habe im ersten Schritt mit Zeitungspapier alles verstärkt, die Box über Nacht trocknen lassen und im zweiten Schritt mit Druckerpapier gearbeitet, um eine weiße Oberfläche zu erhalten.)


























Zuletzt die obere (bunte) Schicht der Servietten ablösen und entsprechend der Flächen der Box zuschneiden. Die einzelnen Schichten werden dann mit Klarlack und einem (nicht haarenden!) Pinsel vorsichtig aufgetragen und mit einer dünnen Schicht lackversigelt. Dafür erst die Fläche dünn mit Lack bestreichen, die Serviettenschicht möglichst passgenau auflegen und mit einer dünnen Schicht Klarlack überziehen. (Das bedarf etwas Übung. Ich habe, weil ich ahnte, dass des komplizierter wird, die Bodenteile doppelt zugeschnitten und tatsächlich auch zwei der Zusatzteile gebraucht).

Das Ganze wieder trocknen lassen und dann ist die Box einsatzbereit.
















Was ich gelernt habe:
- Der Zwerg braucht eine 2. Box. Es sind soooooo viele Bücher!
- Die preisgünstigen Servietten aus der Drogerie färben nicht ab, die teureren aus dem Schnick-Schnack-Kinderladen geben, wenn man zu viel Lack benutzt, ihre Farbe an die Umwelt ab.

Was ich noch sagen wollte:
Der Pappkarton kam irgendwie ins Haus, die Pappstreifen ebenfalls. Das Druckerpapier war bereits einseitig bedruckt und Zeitung ist irgendwie immer Recycling weshalb dieser Post auch an den Upcycling Dienstag und natürlich an den Creadienstag geht.

Alles Liebe
Eure Anna

Kommentare:

  1. Eine wunderbare Idee und schaut supersüß aus mit den Apferln!
    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  2. Total cool!
    Muss ich mir merken und nachwerkeln. Dann wissen die Pixibücher und Co wo ihr zu Hause ist...
    VLG
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine schöne und übersichtliche Box! Die ist ja Klasse.
    Und in so frischen und freundlichen Farben.
    Beste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  4. Das ist soo schön! Würde sich bei den Mengen an Pixibüchern, die wir hier haben, auch auszahlen... Vielen Dank für die Anleitung!
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Das ist echt schön und sooo praktisch bei den riesigen Mengen an Pixibüchern, die es wohl fast überall gibt. Und vom Prinzip her lassen sich damit ja auch stabile Boxen für den ganzen anderen Krimskrams basten - ich glaube ich brauche mal ein paar Kindgerechte Ganzjahresservietten, bei uns haben die irgendwie immer was mit Jahreszeiten und Festen zutun.
    Echt schöne Idee und gut beschreiben - vielen Dank dafür!
    LG,
    Mäusemama Maria

    AntwortenLöschen
  6. Wow, sieht toll aus. Eine wirklich gute Idee, das muss ich mir merken.
    Danke!
    Liebe Grüße,
    Mirja

    AntwortenLöschen
  7. Toll! Vor allem das Abgeschrägte gefällt mir!
    Liebe Grüße
    Suse

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Tepetua, Ich habe mir die Anleitung nun durchgelesen. Und finde die Idee klasse. Einfach aus einer alten Kartonschachtel etwas neues zu basteln. Ich werde es heute mit meiner kleinen Tochter mal nach basteln =)

    Thomas O

    AntwortenLöschen