Freitag, 22. November 2013

Warum mein Zwerg auf Frau Merkel macht

hab ich mich in den letzten Wochen immer wieder gefragt.
Und zwar immer dann, wenn das Kind aus dem Nichts heraus die Fingerspitzen beider Hände aufeinander legte - ihr wisst schon, die Merkel-Hände eben...































Gestern bekam ich auf diese Frage eine ganz simple Antwort präsentiert:

Mein Häuschen ist nicht ganz gerade. [Hände zu einem schiefen „Hausdach“ falten] Das ist aber schade!
Mein Häuschen ist ein bisschen krumm. [Hausdach in die andere Richtung neigen] Das ist aber dumm!
Und bläst der (böse) Wind hinein – PFFFT! PFFFT! [auf die Hände pusten] Bumms – fällt mein ganzes Häuschen ein! [Hände auf die Oberschenkel klatschen lassen]

Ein einfacher Kinderreim mit integriertem Fingerspiel ist der Grund für die politische Handhaltung meines Zwergs.
Endlich hab ich eine Antwort und etwas Ruhe - wobei - wieso macht Frau Merkel ständig die "schiefe Häuschen-Geste"? Sollte ich mir Sorgen machen?

Naja, erst mal freu ich mich über des Fingerspiel und die anerkennenden Blicke meines Sohns, die aussehen, als würde er sich denken: "Endlich hat sie`s auch raus. Vielleicht ist sie ja doch bloß etwas blöder als meine Erzieherin in der Kita!"
Diesmal also ein Freutag für mich und den Zwerg.

Liebste Grüße und ein famoses Wochenende
Eure Anna

Kommentare:

  1. Den Reim kannte ich noch gar nicht. Aber ich habe auch schon gestaunt, was mir mein Sohn immer von Affen und Krokodilen im Kindergarten erzählt - auch das ist ein Fingerspiel.

    LG
    Zottellotte Sonja

    AntwortenLöschen
  2. *lach* Gut, dass du das mal aufgedeckt hast. Jetzt wissen wir, was es mit Frau Merkels Geste auf sich hat. Schön, dass dein Zwerg sich nun verstanden fühlt. :-) Liebe Freutagsgrüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  3. ach gott wie süss
    liebste grüße
    michaela

    AntwortenLöschen