Mittwoch, 27. November 2013

Mittwochs mag ich

der Frau Nachbarin danken. Für die Aufmunterungslebkuchen im Briefkasten.





























Sind die nicht zauberhaft. So was von süß, dass ich sogar für einen kurzen Moment das in der
Wohnung grassierende Chaos vergessen konnte und beinahe die feine Staubschicht vergaß,
die nahezu Alles in unserem Haushalt überzieht und einen kurzen Moment in weihnachtliche
Stimmung verfallen bin - und das, obwohl ich keinen Adventskranz habe, keine Deko, keinen
Kalender - einfach, weil vor lauter Baustelle Weihnachten bislang keinen Platz gefunden hat.
Traurig, nicht?
Aber ganz bald - also so gegen Ende nächster Woche soll`s besser werden. Und dann bekomme
sogar ich ´nen Adventskranz! Und Deko und wenn`s ganz gut läuft, einen Adventskalender.
Mal sehen.
Bis dahin futtere ich die leckeren Mäuselebkuchen und mach mir warme Gedanken (denn ja, die
Therme und entsprechend leider auch die Heizung fällt in regelmäßigen Abständen aus).

Alles Liebe
Eure Anna

Mehr mmi bei der liebreizenden Vanessa.

Kommentare:

  1. Ach wie süß! Mauslebkuchen zum Aufmuntern - das ist aber eine ganz besonders nette Nachbarin...
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christiane,
      da hast Du allerdings recht. Sie ist die Beste. Und außer Nachbarin inzwischen längst auch Freundin. Und Lieblingsbabysitterin ist Sie auch noch!
      Kann ich nur empfehlen. ;-)
      LG Anna

      Löschen