Samstag, 12. Oktober 2013

Der 12. des Monats Oktober

war ein rundum gelungener Tag!
Echt wahr.
Schon allein deshalb, weil ich heute gleich beim Aufwachen daran gedacht habe, dass heute der
12. ist (nicht so wie letzten Monat...).
Ok, Nörgler könnten sich eventuell über das mittelgute Wetter beschweren, aber Leute, es ist
Herbst, da ist das mal so!
Wir haben das Beste draus gemacht und uns einen sehr produktiv/gemütlichen Familientag
draus gestrickt und der ging schon gut los:


























Der Zwerg deutet undefiniert nach schräg oben: "Pagagei." Ich: "Ne, das ist ein Kranich."
Ich tippe den Kranich an. Darauf der Zwerg: "Kranich - dreht sich."














Dann gibt`s Kaffee im Bett (mit Lieferservice vom Liebsten - ich hab`s so gut!!!)




















Und dann noch Memory-Karten-Gucken und den lustigsten Tiernamen küren.
Heute gewonnen hat definitiv der "Evafant".


















Beim Aufstehen fällt mein Blick auf das Bügelbrett, das ich gestern nicht weggeräumt habe.
Ich freu mich wie Bolle über den neuen Bezug.


















Dann haben wir ausgemistet und Bücher online verkauft und in grooooooooße Kartons verpackt.
Weniger Bücher - mehr Platz für uns!
Das Kisten-Packen fand in der Küche statt, weil das aktuell der einzige Ort ist, an dem wir Internet-
Empfang haben (und das auch nur dank unserer Nachbarn). Mein Liebster hat der Box ein Update
verpasst (musste wohl mal wieder sein) und sie dabei über den Jordan geschickt... was ihn so
geärgert hat, dass er angefangen hat auszumisten... was wiederum meine Theorie belegt, dass
ALLES etwas Gutes hat - wenn man bloß genau hinsieht.















Dann wurde mit dem Teddy ein Mittagsschläfchen gemacht, an dass sich Mama gleich anhängte.
Ehrlich gesagt habe ich mehr mit dem Teddy gekuschelt als der Zwerg!


























Ich hab mich noch ein wenig über die herbstliche Farbe unserer Erdbeerpflanzen gewundert.
Dann ging`s raus vor die Tür.






















Ich hab mich über die Blätter am Boden gefreut und darüber, dass ich wieder in meine
Cordhose reinpasse!




























Es gab die erste Mini-Radtour mit Kind.


























Zum Moritzhof, was den Zwerg unbändig freute. So sehr, dass er uns aus dem absoluten Nichts ein
"lapin blanc" entgegenschleuderte. Das erste Farbwort!


















Dann wurde rasch eingekauft, gekocht und gegessen.





























Und zu guter Letzt hat der Zwerg dann noch eine Hand voll Jogurt in seine Haare gerieben.
Der Mini-Punk hat sich somit noch eine Runde Badewannenspaß verschafft...
Dann aber ab ins Bett!

Und so hatte ich noch die Zeit, diesen Post zu verfassen während es über den Dächern von
Berlin blitzt und donnert. Hochromantisch das.
Jetzt erhebe ich noch ein Glas Weißwein auf Frau Kännchen und schicke Ihr mein heutiges
12 von 12 und die besten Geburtstagsgrüße!

Euch ein schönes Rest-Wochenende
Eure Anna



1 Kommentar:

  1. Wow, fleißig!
    Bücher verkaufen sollte ich auch endlich mal, und nicht nur Bücher.... schiebe ich immer ewig vor mir her, sowas.
    Hoffe die laufende Woche ist genau so toll,
    Grüße
    Nike

    AntwortenLöschen