Montag, 12. August 2013

Manchmal isses einfach...

... gut, wenn man morgens ausnahmsweise doch mal in den Kalender reinlinst - egal wie klein die
Augen noch sind... denn das birgt die Chance, zu bemerken, dass heute der 12. ist!
Im Rückblick kann ich jetzt sagen - mein heutiger Tag wird niemanden vor Aufregung aus den Latschen kippen. So ist das manchmal.
Na dann mal los:


Direkt nach dem Aufwachen drückte mir der Zwerg das Lieblingsbuch in die Hand (er wächst
zweisprachig auf und ich bin nicht der französisch-sprachige Part, weshalb ich mich immer
besonders freue, wenn ich vor dem ersten Kaffee schon Fremdsprache sprechen lesen soll. Deshalb
gab`s für mich Kaffee und die Zwergen-Lieblingsgeschichte wurde vom Lieblingsmann vorgetragen.






























Da der Zwergenmagen grummelte und nach Quiche verlangte (wie aktuell immer und zu jeder
Tages- oder Nachtzeit) musste ein alternatives Superfrühstück her, weil wir gerade keine Quiche
parat hatten. Der Frischkäsevogel wurde begeistert vertilgt und seine kleinen Kumpels ebenfalls
und Mama durfte die Reste frühstücken.



























Und weil ich direkt nach dem Aufwachen im Halbschlaf auf dem Weg zur Kaffeemaschine Regen
gehört hatte war vor meinem geistigen Auge alles voller Pfützen, als ich das Haus verließ. Einfach
noch mal aus dem Fenster zu sehen, hätte mich unter Umständen davon abgehalten, den Zwerg
in Gummistiefeln zu Kita zu bringen. - Was soll`s!
















Dann hab ich mich mit einem kleinen Stück Kuchen und einem Glückstee selbst bestochen:
Buchhaltung - naja, muss auch sein!






























Zur Belohnung hab ich anschließend ein kleines Nähprojekt in Angriff genommen, mich auf Neuland
gewagt und einen Spieler gepimpt.














Dann noch ganz fleißig Wickeltaschen-Teile genäht.































Und noch schnell den Post für den Spieler gebastelt...und veröffentlicht.





























Das Zwergchen abgeholt :-) FREU! Eine Runde "Bielbatze" und dann ab nach Hause.

















Noch ein wenig aufgeräumt und Wäsche gewaschen und aufgehängt...

























um dann endlich das Puzzle mit der Maus zu machen - das ist ganz neu und beschäftigte mich und
den Zwerg ganze 15 Minuten. Dann bestand er darauf, das 100-Teile-Puzzle, dass er gestern im
Schrank erspäht hatte, auszupacken. Das ist dann aber doch noch zu kompliziert für den Lütten!
Auch wenn er ein echt guter Puzzler ist.
















Unser Abendessen war schöner Weise bereits vorgekocht und so mussten nur rasch Nudeln gekocht
und ein wenig Parmesan gerieben werden.






























Jetzt schläft der Zwerg friedlich, der 12 von 12-Post ist fertig und wir sehen uns jetzt die Film-
Empfehlung meiner Mutter an. Soll sehr schön sein.
Ich freu mich!

Euch allen eine gute Nacht!
Eure Anna

1 Kommentar: