Sonntag, 7. April 2013

Semmelknödel mit Pilzrahm



























Bei uns gab`s am Ostersonntag Brötchenüberschuss und das hat den fabelhaften Effekt, dass wir zum großen Semmelknödel-mit-Pilzrahm-Essen einladen konnten.
Ein Festmahl - und hier das definitiv beste Rezept:

Zutaten für 4 Personen:


8 altbackene Brötchen (Vollkorn- oder Laugenbrötchen oder Baguette 2-3 Tage alt)
400 ml Milch
1 großer Bund Rucola
1 Zwiebel
1-2 EL Butter
3 Eier
Salz, Pfeffer, frisch geriebene Muskatnuss
Semmelbrösel

800-1000 g Pilze (Champignons funktionieren gut, Mischpilze noch besser)
1 Hand voll getrocknete Pilze (z.B. Steinpilze)
1 daumendicke Scheibe durchwachsenen Speck
1 Zwiebel
1/2 Bund Petersilie
Schale von 1 unbehandelten Zitrone
2-3 EL Butter
150 g Sahne
1 TL scharfer Senf
Salz, Pfeffer, etwas gemahlenen Kümmel

Als erstes die getrockneten Pilze in warmem Wasser einweichen, dann die Brötchen in dünne Scheiben schneiden, die Milch erhitzen und sobald sie lauwarm ist über die Brötchenscheiben gießen. Ein wenig durchmengen und dann ca. 15 Minuten stehen lassen, bis die Scheiben die Milch aufgesogen haben.
Die dicken Stiele vom Rucola abknipsen, den Rucola waschen, trocken schleudern und fein hacken (abgesehen von ein paar Stängeln für die Deko). Die Zwiebel fein schneiden. Die Butter in einer Pfanne zerlaufen lassen, die Zwiebeln darin bei schwacher Hitze andünsten bis sie glasig sind.
Zwiebeln und Rucola zu den Semmeln geben, Eier, Salz, Pfeffer und Muskat zugeben und gut durchkneten. Falls nötig, etwas Semmelbrösel zugeben. Knödel formen - je nach Gusto klein oder groß.
In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen.
Die Pilze säubern, die Stielenden abschneiden und die Pilze in Scheiben oder Stücke schneiden. Den Speck in Würfel schneiden. Die Zwiebel fein würfeln. Die Petersilie abbrausen, trocknen und fein hacken.
Sobald das Wasser kocht, Salz zugeben, die Hitze auf schwache bis mittlere Stufe schalten, die Knödel einlegen und den Deckel halb auflegen (einen Kochlöffel dazwischen klemmen). Je nach Größe zwischen 10-20 Minuten im Wasser ziehen lassen. Das Wasser soll nicht sprudelnd kochen, sondern lediglich leicht blubbern.
Butter in einer Pfanne zerlassen, die Pilze scharf anbraten, Zwiebel, Zitronenschale und Petersilie zugeben, sobald die Zwiebeln weich sind, pfeffern und salzen und die eingeweichten Pilze mit dm Wasser zugeben und etwas köcheln lassen. Dann die Sahne angießen, ein wenig reduzieren lassen und mit Kümmel, Pfeffer, Salz und dem Senf abschmecken.
Die Knödel mit dem Schaumlöffel aus dem Wasser heben und ein eine vorgewärmte Schüssel füllen. Eine Portion Pilze in einen tiefen Teller geben, 1-2 Knödel oben drauf setzen und mit ein paar Stängeln Rucola garnieren.

Guten Appetit!