Dienstag, 2. April 2013

Auberginen-Auflauf


































Hier ist eins meiner absoluten Lieblingsrezepte aus der Rubrik "Vegetarische Küche".
Es ist ein wenig aufwendig, aber ich hab mir was ausgedacht, um den Arbeitsaufwand etwas zu reduzieren...

Rezept für 4 Personen:
1,5 Kilo Auberginen (aber ganz ehrlich, wenn man schon mal angefangen hat, macht es fast mehr
Sinn gleich mehr zu machen und anschließend einen Teil einzufrieren)
1 große und 1 kleine Dose Tomaten
4 Mozzarella
Parmesan zum bestreuen
Pfeffer, Salz und Zucker
Mehl
Basilikum (TK funktioniert auch sehr gut)
Olivenöl 
 
Aus den Tomaten incl. Saft, Pfeffer, Salz, einer Prise Zucker eine Tomatensauce kochen - stark reduzieren, dann nach Geschmack Basilikum unterrühren.
Auberginen in 1cm dicke Scheiben schneiden, salzen und mindestens 30 Minuten in Ruhe lassen. Rechtzeitig den Ofen auf 180° Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Mozzarella in kleine Würfel oder Scheiben schneiden.
Anschließend die Auberginen trocken tupfen, in gepfeffertem Mehl wenden und dann leicht das Mehl wieder abklopfen und jetzt entweder in Olivenöl von beiden Seiten goldbraun braten oder im vorgeheizten Ofen auf einem mit Olivenöl bestrichenen Blech von beiden Seiten goldbraun backen (das dauert etwas länger, aber dafür kann man parallel zusätzlich noch etwas anderes tun und man braucht auch weniger Öl).
Dann im Wechsel Auberginen, Tomatensauce und Mozzarella in einer Auflaufform schichten, bis die Form voll ist. Zuletzt mit Parmesan bestreuen und ab damit in den Ofen bis der Käse goldbraun ist.
Vor dem Anschneiden 5-10 Minuten stehen lassen, dann erst anschneiden.
Schmeckt lecker mit frischem Baguette und grünem Salat.

Guten Appetit!